Willkommen auf unserer Internetseite

Kirchenchor Binzen

Chronik

Der heutige Kirchenchor entstand aus dem von Walter Hamann geleiteten „Weihnachtschörli" , zu dem sich singbegeisterte Binzener Bürgerinnen und Bürger zusammenfanden, um die Christmette 1971 in der Laurentiuskirche musikalisch zu gestalten.

Im Herbst 1973 begann Cornelius Messerschmidt mit der intensiven Chorarbeit , am 8. Januar 1974 startete unter seiner Leitung die traditionsreiche Reihe der geistlichen Abendmusiken , die seit 1975 als Abendmusik nach Epiphanias in Bachscher Tradition fortgeführt werden. Sie wurden über Jahre hinweg an mehreren Orten in den Kirchen aufgeführt, z.B. in Schönau, Lörrach -Rötteln und Weil. Das bei der Gestaltung der Konzerte mitwirkende Orchester bestand immer aus professionellen Musikerinnen und Musikern der Region , Konzertmeister war lange Jahre Professor Wolfgang Neininger, seine Nachfolgerin ist bis heute Angelika Balzer. Namhafte über die Region hinaus bekannte Gesangssolisten waren u.a. Friedreich Meltzer, Traugott und Michael Schmohl und Silke Marchfeld , die über Jahre hinweg bzw. bis heute die Konzerte mitgestaltet haben.

1988 übernahm Manfred Häfner die Leitung des Chores. Immer wieder gelang es ihm jüngere Sängerinnen und Sänger zu integrieren ; bis 2013 stand er als Dirigent in der verantwortungsvollen Position und gestaltete die Chorarbeit.

Ihm folgte im Frühjahr 2013 Brigitte Schnabel als neue Chorleiterin.

Die Abendmusiken finden seit 1975 auf Kollektenbasis statt. Über lange Jahre hat das Sommerfest des Kirchenchores und großzügige Spender die Finanzierung des Orchesters und der Solisten gewährleistet.

Neben seiner Aufgabe der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten der Kirchen-gemeinde Binzen - Rümmingen widmet sich der Chor in der Reihe der „ Abendmusiken nach Epiphanias" und im Rahmen kleiner Sommerkonzerte der Erarbeitung anspruchsvoller Werke geistlicher und auch weltlicher Musik.

Die Chorproben finden immer am Donnerstagabend im evangelischen Gemeindehaus in Binzen statt in der Zeit von 20.00 Uhr - 21.30 Uhr. Im Anschluss an die Proben bleibt man noch zu einem gemütlichen Nachhock beisammen. Die Pflege der Gemeinschaft findet Ausdruck in jährlichen Chorausflügen. An bestimmten Chorproben-Wochenenden werden die anspruchsvollen Programme der Epiphanias-konzerte vorbereitet.